19.02.2022

Die Einbeziehung von Pflanzenölen in Ihr Haarpflegeprogramm kann Ihnen nur zugute kommen. Öle verbessern den Feuchtigkeitsgehalt des Haares, seine Elastizität und Weichheit und schützen vor äußeren Einflüssen. Sie unterstützen die Regeneration, bauen geschädigtes Haar wieder auf, stellen sein gesundes Aussehen und seinen Glanz wieder her.

Was ist das?

Beim Haarölen wird Öl auf das gesamte Haar, die Haarspitzen oder die Kopfhaut aufgetragen.

Die Aufgabe des Öls besteht darin, die Verluste in der Haarkutikula zu füllen, die Elastizität des Haares wiederherzustellen und es gesund und schön aussehen zu lassen.

Das richtige Öl

Öl nach Haarporosität

Einölen der Haare – Auswirkungen

  1. Es hilft gegen Haarausfall
  2. Es stärkt die Haarwurzeln und beschleunigt das Haarwachstum.
  3. Es lindert Irritationen und Entzündungen der Kopfhaut.
  4. Reguliert die Talgsekretion.
  5. Regeneriert das Haar.
  6. Stärkt und pflegt das Haar.
  7. Es macht das Haar elastischer, verleiht ihm einen schönen Glanz.
  8. Hilft Schuppen zu heilen.
  9. Es schützt die Haarspitzen vor Spliss.
  10. Macht das Haar leichter zu kämmen .
  11. Es schützt das Haar vor den Auswirkungen ungünstiger äußerer Faktoren.

So ölen Sie Ihr Haar – 3 beste Haarölmethoden

  1. Ölen der trockenen Haare
  2. Ölen der nassen Haare
  3. Ölen auf Conditioner

Ölen der trockenen Haare

Tragen Sie das Öl auf das gesamte Haar auf, von den Ohren abwärts und bei Bedarf auf die Kopfhaut. Sie können Ihr Haar mit einem Kamm kämmen, um das Öl gleichmäßig über das gesamte Haar zu verteilen, und dann einen Zopf flechten oder es zu einem Knoten rollen. Es ist Ihre Entscheidung, wie lange Sie das Öl auf Ihrem Haar lassen. Es wird jedoch empfohlen, dass diese Zeit nicht kürzer als 30 Minuten sein sollte. Und wenn Sie das Öl auf Ihre Kopfhaut aufgetragen haben, sollten Sie es innerhalb von 2 Stunden abwaschen.

Ölen der nassen Haaren

Befeuchten Sie Ihr Haar einfach mit warmem Wasser (befeuchten, nicht waschen), lassen Sie das überschüssige Wasser mit einem Handtuch ab und tragen Sie das Öl auf. Wie bei der Trockenmethode sollte das Öl auf das gesamte Haar aufgetragen werden, vom Ohr bis zu den Spitzen. Statt Wasser könnten Sie auch zum Beispiel Rosenwasser, Hydrolat oder Aloegel benutzen.

Ölen auf Conditioner

Mischen Sie Ihre Lieblingsspülung / Haarmaske mit dem Öl und tragen Sie sie auf Ihr Haar auf.

Beim Haarölen mit Conditioner darf die maximale Haarölzeit 50 Minuten nicht überschreiten.

Wie wäscht man das Öl aus den Haaren?

Wasser allein reicht nicht aus, es vermischt sich mit dem Öl und Ihr Haar bleibt fettig.

Um das Öl aus deinen Haaren zu waschen, benötigst du eine Spülung mit einem Inhaltsstoff, der dabei hilft, das Öl zu entfernen.

Inhaltsstoffe, die das Öl effektiv abwaschen:

Inhaltsstoffe, die das Öl effektiv abwaschen.

Wie waschen Sie das Öl aus den Haaren?

1.Spülen Sie das Öl mit warmem Wasser aus Ihrem Haar und warten Sie, bis das überschüssige Wasser abtropft (Sie können das überschüssige Wasser auch in ein Baumwoll-T-Shirt ausdrücken).

2.Tragen Sie eine Spülung / Maske auf Ihr Haar auf Lassen Sie den Conditioner / die Maske 15 Minuten lang auf Ihrem Haar

3. Massieren Sie den Conditioner in Ihre Kopfhaut ein, als ob Sie Ihre Haare waschen würden.

4. Zusätzlich können Sie Ihre Haare mit einem milden Shampoo waschen, müssen dies aber nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.